Laptop Arbeit

Daten + Fakten

ALLGEMEINE GESCHAFTSBEDIGUNGEN
 

 

Studio DREIRAUM

Vertreten durch Anna-Lena Meier

Philipp-Reis-Straße 3

77652 Offenburg

 

Das Einzelunternehmen „Studio DREIRAUM“ erbringt seine Dienstleistungen ausschließlich zu den nachstehenden Geschäftsbedingungen.

 

 

 

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Für alle Verträge zwischen Studio DREIRAUM und seinen Kunden gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), sofern in bestimmten Fällen nichts Abweichendes vereinbart wurde. Unter Kunden (im Folgenden „Ihr“) sind alle Personen zu verstehen, die von Studio DREIRAUM (im Folgenden “wir“) berechtigt sind/werden, das Kursangebot und die angebotenen Anwendungen gemäß Punkt 2 in Anspruch zu nehmen.

 

 

 

2. Vertragsschluss und Buchungen

 

Gemäß §§ 145 ff. BGB kommen Verträge zwischen uns (Studio DREIRAUM) und Euch (Kunden) durch Angebot und Annahme zustande. Sobald Ihr Euch zu den durch uns angebotenen Yogakursen, Workshops, Seminaren, Massagen oder sonstigen Dienstleistungen (im Folgenden „Kursangebot“) anmeldet bzw. diese bucht, handelt es sich um ein verbindliches Angebot Eurerseits auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB. Die Anmeldung/Buchung erfolgt primär über die Online-Buchungsplattform Eversports (LINK von Eversports) oder in einigen Fällen auch in Form einer E-Mail, eines Briefes, eines Telefonats bzw. eines Anmeldeformulars im Studio. Die Annahme unsererseits erfolgt durch den Versand einer – ggf. durch Eversports generierten –Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail bzw. durch Vertragsunterschrift.


Sofern in bestimmten Fällen nichts Abweichendes vereinbart wurde, seid Ihr zur Teilnahme an einem gebuchten Kursangebot ausschließlich dann berechtigt, wenn Ihr den zugehörigen Rechnungsbetrag vollständig entrichtet habt. Bei Workshops ist die vollständige Bezahlung Voraussetzung für die verbindliche Platzzusage. Sonstige Dienstleistungen und Anwendungen, wie zum Beispiel Massagen, werden bei der online Buchung vorab bezahlt oder spätestens direkt nach der Behandlung vor Ort.

3. Kursangebot

3.1 Umfang und Durchführung des Kursangebots

 

Wir bieten Euch Yoga, prä-/postnatale Fitness Kurse, Body-Workouts, Workshops, Seminare und sonstige Dienstleistungen an, die in unserem Studio (Studio DREIRAUM, Philipp-Reis-Straße 3 in Offenburg), in eigens hierfür angemieteten Räumlichkeiten oder im Falle von Personal Yoga ggf. nach Absprache bei Euch Zuhause, durchgeführt werden.

Im Zuge der geänderten Bedingungen durch COVID-19 bieten wir auch Onlinekurse an. Wir nutzen zur Online-Übertragung unserer speziell gekennzeichneten Onlinekurse den Streaming-Anbieter Zoom. Zur Teilnahme an diesen Kursen ist der Download der dazu nötigen Software oder App auf Eurem Laptop, Tablet oder Smartphone notwendig. In diesem Zusammenhang gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien von Zoom. Alle Teilnehmer/innen können die Video-Übertragung anderer Teilnehmer/innen sehen. Wenn Ihr Euch selbst, oder das persönliche Umfeld/die Umgebung, in der Ihr an der Online-Klasse teilnehmt, nicht zeigen möchtet, könnt Ihr die Kamerafunktion deaktivieren oder die Kamera abdecken. Der Name, den Ihr beim Betreten des Online-Meeting-Raums angebt, wird anderen Teilnehmern angezeigt. Ihr könnt Euren Namen aber jederzeit gerne anpassen (z.B. nur die Initialen angeben).

 

 

3.2 Öffnungszeiten und Änderungen des Kursangebotes

 

  • Die Öffnungszeiten unseres Studios findet Ihr auf unserer Webseite (www.studio-dreiraum.de) genauso wie unser laufend aktualisiertes Kursprogramm.

  • Bei Teilnahmeabsicht ist der Zugang ins Yogastudio nur bis Veranstaltungsbeginn möglich. Danach besteht kein Anspruch mehr auf einen Zutritt bzw. eine Teilnahme am jeweiligen Kursangebot. Während des laufenden Kursangebots ist der Kursraum nicht mehr betretbar. Damit möchten wir Euch eine ungestörte Teilnahme in unseren Klassen ermöglichen.

  • Wir behalten uns das Recht vor, erforderliche Änderungen hinsichtlich Öffnungszeiten, Kursangeboten sowie bei uns unterrichtender Lehrer bzw. Dozenten vorzunehmen. Dies gilt auch für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten, potenzielle Betriebsferien und ein reduziertes Kursangebot bzw. Kursausfälle während und zwischen den gesetzlichen Feiertagen. Wir informieren Euch so bald wie möglich über Änderungen über unsere Webseite www.studio-dreiraum.de, auf unseren Social Media Seiten, vor Ort im Studio oder per Email bei kurzfristigen Kursausfällen.

  • In Bezug auf Workshops behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung nicht durchzuführen bzw. zeitlich zu verlegen, falls bis fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn weniger als fünf Teilnehmer angemeldet sein sollten oder falls nicht vorhersehbare Ereignisse eintreten (z.B. Erkrankung des Dozenten o.ä.). Seid Ihr als Kunden betroffen, so werdet Ihr über die Nichtdurchführung oder Terminverschiebung per E-Mail informiert. In diesem Fall werden wir Euch die Teilnahme an einem Ersatztermin oder an einem anderen Workshop anbieten. In beiden Fällen werden bereits bezahlte Gebühren verrechnet. Sollte die Teilnahme an einem Ersatztermin oder an einem alternativen Workshop von Euch nicht gewünscht sein, erstatten wir Euch die bereits entrichteten Gebühren selbstverständlich zurück.

 

 

3.3 Schnupperangebot

 

  • Zum Kennenlernen unserer Yogakurse bieten wir Euch ein Schnupperangebot für Studiokurse an.

  • Das Schnupperangebot ist einmalig buchbar für Euren allerersten Studiobesuch.

  • Das Schnupperangebot gilt für jeweils einen Kunden, ist personengebunden und nicht auf Dritte übertragbar.

  • Der Gültigkeitszeitraum des Studio-Schnupperangebots beträgt vom Zeitpunkt der erstmaligen Nutzung 2 Wochen. In diesen 14 Tagen könnt Ihr bis zu 3 Klassen Eurer Wahl besuchen (ganz gleich, ob von Kursen mit 45, 60 oder 75 Minuten Dauer). Ausgeschlossen davon sind Workshops, Events, Specials, Kursreihen und Privatstunden.

  • Nach Ablauf des Gültigkeitsdatums (14 Tage), verfällt das bereits bezahlte Schnupperangebot. Wenn bis dahin nicht alle 3 Einheiten genutzt/eingelöst wurden, besteht kein Anspruch auf eine nachträgliche Einlösung verbliebener Einheiten oder Rückerstattung bezahlter Gebühren. 

3.4 10er-Karten, 5er-Karten und Einzelkarten

 

  • Wir bieten 10er-Karten, 5er-Karten sowie Einzelkarten an, die Euch dazu berechtigen, unsere regelmäßig angebotenen Kurse zu buchen bzw. daran teilzunehmen. Ausgeschlossen davon sind Workshops, Events, Specials, Kursreihen und Privatstunden.

  • Der Gültigkeitszeitraum von 5er-Karten beträgt drei Monate und bei 10er-Karten sechs Monate (ganz gleich, ob bei Kursen von 45, 60 oder 75 Minuten Dauer). Einzelkarten dienen zur Teilnahme an jeweils einer einzelnen Klasse. 

  • 10er-Karten, 5er-Karten und Einzelkarten gelten für jeweils einen Kunden, sind personengebunden und nicht auf Dritte übertragbar. Nur in Ausnahmefällen (z.B. bei Problemen in der Schwangerschaft, Umzug, dauerhafte Krankheit oder Verletzungen) können die benannten Karten auf Dritte übertragen werden. Dies bedarf einer Abstimmung mit uns, wozu wir um schriftliche Informationen vorab per E-Mail an hallo@studio-dreiraum.de bitten.

  • Die regulären 5er-Karten und 10er-Karten sind ab dem Kaufzeitpunkt drei bzw. sechs Monate gültig.

  • Nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums, verfallen bereits bezahlte Monatskarten, 5er-Karten und 10er-Karten. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bezahlter Gebühren. 

  • Nur in Ausnahmefällen (z.B. Probleme in der Schwangerschaft, schwerwiegende und dauerhafte Verletzungen oder Erkrankungen von mehr als drei Wochen Dauer gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes) kann die Gültigkeitsdauer von 5er-Karten und 10er-Karten um den Zeitraum des Ausfalls kostenfrei verlängert werden. Dies bedarf einer Abstimmung mit uns, wozu wir um schriftliche Informationen vorab per E-Mail an hallo@studio-dreiraum.de bitten.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

 

4.1 Preise

 

Über unsere Webseite www.studio-dreiraum.de und vor Ort im Studio steht Euch unsere jeweils aktuelle Preisliste zur Verfügung, über die Ihr die für unser Kursangebot jeweils gültigen regulären und ermäßigten Preise und Gebühren sowie Zusatzinformationen zur Buchung des Kursangebots und Anwendungen entnehmen könnt.

 

 

4.2 Fälligkeit und Form der Bezahlung

 

Preise und Gebühren für die Buchung bzw. Teilnahme an unseren Dienstleistungen sind unmittelbar mit Vertragsschluss fällig, falls nichts hiervon Abweichendes vereinbart wurde. Bei der regulären Onlinebuchung erfolgt die Bezahlung der in Rechnung gestellten Preise oder Gebühren über eines der bei Eversports angebotenen Online-Zahlsysteme (z.B. PayPal, Sofortüberweisung usw.) oder per Kreditkarte. Nach vorheriger Rücksprache kann auch vor Ort im Studio in bar, mit EC-Karte bzw. mit Gutschein oder per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto von Studio DREIRAUM bezahlt werden.

 

 

4.3 Rabatte, Aktionsangebote und Gutscheine

 

Rabatte oder Aktionsangebote können nur während des jeweils angegebenen Geltungszeitraum und Gutscheine nur im Original eingelöst werden. Innerhalb einer Buchung kann jeweils nur ein Rabatt berücksichtigt werden.

 

 

 

5. Nichtteilnahme und Kündigung

 

5.1 Stornierung, Abbruch, Versäumnis, Nichtteilnahme

 

Im Falle von Stornierung, Abbruch, Versäumnis oder anderweitiger Nichtteilnahme an einem gebuchten und bereits bezahlten Kursangebot oder einer Anwendung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Preises bzw. der Gebühr oder Teilen davon. Falls Ihr an einem bereits gebuchten und bezahlten Kursangebot oder Anwendung (z.B. Kurse, Workshops, Massagen etc.) selbst nicht teilnehmen könnt, habt Ihr die Möglichkeit, Euren Platz an eine andere Person zu übertragen. Dies erfordert eine rechtzeitige Information an uns per E-Mail an hallo@studio-dreiraum.de und mindestens eine Vorlaufzeit von 12 Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

 

 

5.2 Gesetzliche Kündigungs- und Rücktrittsrechte

 

Die gesetzlichen Kündigungs- und Rücktrittsrechte, die Euch als Kunden zustehen bleiben unberührt.

6. Haftung

 

  • Eine Schadensersatzhaftung von Studio DREIRAUM, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen besteht nur, wenn der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht) verursacht wurde. Letzteres meint gemäß BGH eine Pflicht, „deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.“

  • Im Übrigen ist eine Haftung unsererseits auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund –ausgeschlossen.

  • In Fällen, in denen wir gemäß ersten Aufzählungspunkt für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht haften, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, ist die Haftung auf denjenigen Schadensumfang beschränkt, mit dessen Entstehen wir bei Vertragsschluss aufgrund der uns zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen mussten.

  • Für die schuldhafte Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für Haftungsansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie für eine vertraglich vereinbarte verschuldensunabhängige Einstandspflicht, gelten die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. –Ausschlüsse nicht.

  • Wir raten Euch dringend, keine Sach- oder Wertgegenstände in unser Yogastudio oder andere von uns angemieteten Kursräumlichkeiten mitzubringen, da wir keine Verantwortung für deren Bewachung oder sonstige Sorgfaltspflichten dafür übernehmen. Falls Ihr Geld, Sach- oder Wertgegenstände in unseren Regalen (oder Umkleide) deponiert, begründet dies keine Pflichten unsererseits in Bezug auf diese Gegenstände.

  • Eure Teilnahme am Kursangebot geschieht grundsätzlich nur bei voller Gesundheit und auf eigene Verantwortung. Mit Buchung eines Kursangebotes erklärt Ihr, dass Ihr Euch im Klaren darüber seid, dass die angebotenen Kurse in unserem Studio körperlich anstrengend sein können und Ihr freiwillig daran teilnehmt mit dem Wissen, dass die Ausführung der Übungen Risiken wie Verletzungen, Sachverlust (z.B. Hose reißt) und Tod nicht ausschließt. Bei Schwangerschaft sowie bei gesundheitlichen Beschwerden wie Krankheiten, Verletzungen, vorangegangenen Operationen etc., habt Ihr vor der Teilnahme an unserem Kursangebot eigenständig das Einverständnis eines Arztes zur Durchführung der Bewegungseinheit einzuholen. Zudem habt Ihr bei Anmeldung, sowie im Falle der Teilnahme am Kursangebot, den Lehrer oder Dozenten vor Veranstaltungsbeginn auf bestehende, gesundheitliche Einschränkungen hinzuweisen. Wir haften für eine ordnungsgemäße Funktion der von uns zur Verfügung gestellten Einrichtungsgegenstände. Wir haften jedoch nicht für Gesundheitsschäden, welche Ihr aufgrund Eurer Teilnahme an den durch uns angebotenen Veranstaltungen erleidet und auch nicht für selbstverschuldete Unfälle. 

 

 

7. Datenschutz

 

Im Rahmen des Vertragsschlusses werden zugehörige personenbezogene Daten von uns erhoben, übermittelt, verarbeitet und gespeichert. Dies allerdings nur soweit und solange es für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses notwendig ist und wir zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind. Mehr erfahrt Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

8. Urheberrechte

 

Sämtliche Inhalte dieser Webseite (wie z. B. Bilder) unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Deren weitere Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung und Weitergabe an Dritte ist untersagt bzw. bedarf ausdrücklich unserer schriftlichen Genehmigung. Solltet Ihr auf eine Urheberrechtsverletzung unsererseits aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis, sodass wir dies prüfen und ggf. Maßnahmen dagegen ergreifen können.

 

Fotos dieser Webseite

  • Katharina Benz:        https://binzigmedia.de

  • Claudia Knör:            Diplomgrafikdesignerin FH

  • Max Meier:                Weltbester Ehemann

 

 

 

9. Salvatorische Klausel

 

Sollten einzelne Bestimmungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen AGB-Bestimmungen unberührt. In diesem Fall ist die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die der ursprünglichen Regelung inhaltlich, wirtschaftlich und rechtlich, am nächsten kommt. Das Gleiche trifft auf Vertragslücken zu.

 

 

 

10. Schlussbestimmungen

 

  • Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der Kunde bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt von dieser Rechtswahl unberührt. 

  • Für jegliche Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung ist Offenburg alleiniger Gerichtsstand. Den Vertragspartner an seinem allgemeinen Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen, stellt ein beiderseitiges Recht dar und bleibt unberührt.

  • Für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung können Streitigkeiten an die Online-Schlichtungsplattform der Europäischen Kommission übermittelt werden.